Ist eine Dating-App das Richtige für mich?

Gute dating app schweiz. Neues Tinder: Pickable soll die perfekte Dating-App für Frauen sein - watson

Das Wachstum erstaunt, hat Parship doch — wie jeder Vermittler — mit einer Paradoxie des Geschäftsmodells zu kämpfen.

Je erfolgreicher das Modell ist, je mehr glückliche Verbindungen zwischen Nutzern hergestellt werden, desto mehr Nutzer wandern ab. Das freut uns, denn wir verlieren sie paarweise.

Wenn der Location-Tracker aktiviert ist, begleitet dich happn. Alle Menschen, die auch happn benutzen, werden so getrackt. Überall wo sie hingehen.

Bei Parship dagegen springen die Kunden ab, sobald das Ziel erreicht ist. Anders als bei Zeitungsabonnenten oder den Mitgliedern eines Fitnessklubs kann es einem Matchmaker auch nicht darum gehen, Nutzer möglichst lange zu halten. Und er ist gezwungen, Abgänge durch den stetigen Zufluss von Neukunden auszugleichen.

Magazin durchsuchen

Um die Lücke zu füllen, muss Parship intensiv Werbung betreiben, und das schafft ein neues Paradox. Je grösser diese ist, desto grösser die Abwanderung — ein Circulus vitiosus oder virtuosus, je nach Sichtweise.

Ein weisses Häschen mit Knopfaugen auf einem rosa Herzchen-Hintergrund.

Facebooks Dating-App: Das soziale Netzwerk will die Welt verkuppeln Auf Facebook trifft sich die Welt, und warum sollte man sich dort nicht auch verlieben? Gute dating app schweiz dabei will der Konzernchef Gute dating app schweiz Zuckerberg künftig etwas nachhelfen und hat Facebook eine Dating-Option hinzugefügt.

Dating-Apps gibt es zuhauf. Während Tinder nach wie vor auf Platz eins der meistgenutzten Dating-Plattformen steht, werden auch andere Apps wie Lovoo, Bumble oder Badoo rege genutzt. Umfrage Was hältst du von der Idee von Lovetastic? Super, endlich eine App, die auf innere Werte abziehlt! Davon halte ich nichts, ich will Bilder sehen.

Das grosse Geschäft wird er damit aber wohl nicht machen können. Christiane Hanna Henkel.